Friedrichshain-Kreuzberg

Serviceruf: 030 505 900 90


Wohnungsauflösung Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg

Wir sind ein Berliner Familienunternehmen und spezialisiert auf Wohnungsauflösungen in Friedrichshain-Kreuzberg.
Seit über 25 Jahren sind wir Ihr professioneller Wohnungsauflöser in Berlin Friedrichshain-Kreuzberg und den übrigen Berliner Bezirken.


Wohnungsauflösungen in Berlin Friedrichshain-Kreuzberg – in allen Ortsteilen und Postleitzahlen für Sie unterwegs!

In den folgenden Ortsteilen und Postleitzahlen von Friedrichshain-Kreuzberg und deren Ortslagen bieten wir Wohnungsauflösungen, Haushaltsauflösungen und Nachlassankäufe an:

Friedrichshain

  • Boxhagen
  • Stralau
  • Oberbaum City

Postleitzahlen: 10243, 10245, 10247, 10249;

Kreuzberg

  • SO 36
  • Kreuzberg 61

Postleitzahlen: 10785, 10961, 10963, 10965, 10967, 10969, 10997, 10999;


Wohnungsauflösung Berlin – Serviceruf: 030 505 900 90


Zahlen und Fakten über Berlin Friedrichshain-Kreuzberg

Der flächenmäßig kleinste und mit einer Einwohnerzahl von annähernd 14.000 pro km² am dichtesten besiedelte Berliner Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg besteht aus den zwei gleichnamigen und nahezu gleichgroßen Ortsteilen. Beide sind und waren bis zur Wiedervereinigung Deutschlands durch die Spree und die Berliner Mauer voneinander getrennt. Ihrer Hauptverbindung stellt die Oberbaumbrücke dar. Dabei verfügt Friedrichshain über die Ortslagen Stralau, Oberbaum City und Boxhagen, Kreuzberg über Kreuzberg 61 und SO 36. Die zusammen mit dem angrenzenden Bezirk Mitte das Zentrum Berlins bildenden Ortsteile erleben gegenwärtig, verbunden mit einer hohen Nachfrage an Wohnraum, einen sozioökonomischen Strukturwandel. Beachtlich auch der hohe Anteil der Bevölkerung mit rund 25 % Ausländern und etwa 41 % Bürgern mit Migrationshintergrund.

Wichtige Daten

  • Fläche: 20,16 km²
  • Einwohnerzahl: ca. 281.000 (06/2016)
  • Postleitzahlen: 10178, 10179, 10243, 10245, 10247, 10249, 10317, 10961, 10963, 10965, 10967, 10969, 10997, 10999 ;

Geschichte und Entwicklung von Berlin Friedrichshain-Kreuzberg

Beide Ortsteile entstanden in Verbindung mit der Gründung von Groß-Berlin im Jahr 1920. Friedrichshain bestand damals zum größten Teil aus dem Gebiet der Stralauer Vorstadt. Erst 1938 wurden es um die Gebiete von Boxhagen und Friedrichsberg erweitert. Beide Ortsteile erlitten im Zweiten Weltkrieg starke Zerstörungen durch Luftangriffe und die Häuserkämpfe der Schlacht um Berlin. Friedrichshain lag danach im sowjetischen Sektor und später in Ostberlin und wurde vorrangig mit Plattenbauten und dem Vorzeigeobjekt der Stalinallee wieder aufgebaut. Das im amerikanischen Sektor liegende Kreuzberg gehörte zu Westberlin und erlebte speziell in seiner Ortslage SO 36 als Zentrum der Alternativbewegungen eine aufregende Zeit.

Sehenswürdigkeiten in Friedrichshain-Kreuzberg

Den nördlichen Bereich des Stadtbezirks nimmt der nach Plänen Leneés angelegte Volkspark Friedrichshain mit seinem Märchenbrunnen ein. Als beliebtes Ausflugsziel gilt weiterhin der Viktoriapark mit seinem filigran gearbeiteten Nationalmonument und dem zentralen Biergarten. An die Teilung Berlins erinnern der einstige Grenzübergang Checkpoint Charlie und das als East Side Gallery gestaltete Teilstück der Berliner Mauer. Das Jüdische Museum an der Lindenstraße bietet seinen Besuchern die größte Ausstellung zum Judentum in Europa. Zu den weiteren Sehenswürdigkeiten des Bezirks gehören die Veranstaltungshalle Tempodrom, der Martin-Gropius-Bau und die als Event-Location genutzte Heilig-Kreuz-Kirche.

Friedrichshain-Kreuzberg liegt in der Mitte von Berlin. Er ist der flächenmäßig kleinste Berliner Bezirk und hat ca. 281.075 Einwohner (2016). Er grenzt an: Bezirk Mitte, Bezirk Pankow, Bezirk Lichtenberg, Bezirk Treptow-Köpenick, Bezirk Neukölln und Bezirk Tempelhof-Schöneberg.


Unsere Schwerpunkte liegen im Entrümpeln und Auflösen von folgenden Bereichen

Wohnungen, Häusern, Doppelhaushälften, Kellern, Einfamilienhäusern, Dachböden, Altbauwohnungen, Mehrfamilienhäusern, Garagen, Neubauwohnungen, Betrieben, gewerblichen Räumen, privaten Wohnräumen, Lagerhallen, Fabriken, Restaurants, Büroräumen u.v.w.