Serviceruf: 030 505 900 90


Wohnungsauflösung Weißensee

Wir sind ein Berliner Familienunternehmen und spezialisiert auf Wohnungsauflösungen in Weißensee.
Seit über 25 Jahren sind wir Ihr Spezialist für Haushaltsauflösungen, sowie der Entrümpelung und Räumung von Wohnungen im Ortsteil Weißensee in Berlin Pankow und den übrigen Berliner Bezirken.

Unsere Tätigkeitsschwerpunkte

  • Haushaltsauflösungen
  • Entrümpelung
  • Wohnungsauflösungen

Zahlen und Fakten über Berlin-Weißensee

Der Berliner Ortsteil Weißensee liegt im südlichen Bereich des Bezirkes Pankow, der wiederum den nordöstlichen Teil Berlins einnimmt. Die Anbindung an Berlins Innenstadt sichern mehrere Tram-Linien und die von der A10 kommende, den Ortsteil durchquerende B2. Namensgeber des Ortsteils ist sein im Zentrum gelegener Weißer See. Überregionale Bekanntheit erlangte Weißensee durch den auf seinem Territorium liegenden größten jüdischen Friedhof Europas. Eine das Erscheinungsbild des Ortsteils Weißensee bestimmende, größtenteils renovierte historische Bausubstanz ermöglicht das Wohnen bei erschwinglichen Mieten. Dies gestaltet im Zusammenspiel mit den zahlreichen Grünflächen und seiner Zentrumsnähe den Ortsteil zu einem beliebten Wohngebiet.

Wichtige Daten

  • Fläche: 7,93 km²
  • Einwohnerzahl: ca. 53.600 (06/2018)
  • Postleitzahlen: 13086, 13088;
Unsere Spezialgebiete und Bezirke:
Wohnungsauflösung Berlin und Wohnungsauflösung Bezirk Pankow

Geschichte und Entwicklung von Berlin-Weißensee

Ein im 13. Jahrhundert gegründetes Straßendorf an einer alten Handelsstraße östlich des Weißen Sees gilt als die Keimzelle des heutigen Ortsteils. In der Mitte des 16. Jahrhunderts erhielt Weißensee ein Rittergut. Etwa zur gleichen Zeit wurde Weißensee ein Gutsbezirk und die im Zentrum des Ortes befindliche spätmittelalterliche Dorfkirche zur evangelischen Pfarrkirche geweiht. Ende des 19. Jahrhundert zur Landgemeinde Neu-Weißensee angewachsen, besaß diese zur darauffolgenden Jahrhundertwende etwa 30.000 Einwohner. 1920 wurde der Ort gemeinsam mit weiteren Gemeinden nach Groß-Berlin eingemeindet. Nach dem Zweiten Weltkrieg lag Weißensee im sowjetisch besetzten Berlin und wurde in der DDR ab 1952 als Stadtbezirk Berlin-Weißensee geführt. Im Zuge der 2001 durchgeführten Bezirksreform wurde Weißensee erstmals ein Ortsteil von Berlin.

Sehenswürdigkeiten in Weißensee

Der von einem Park umgebene Weiße See gilt als beliebtestes Naherholungsgebiet des Ortsteils. Während der See zum Baden und Boot fahren einlädt, bietet der Park eine Freilichtbühne, Spielplätze und ein Tiergehege. Das bis 1952 als Brotfabrik dienende Gebäude am Caligariplatz wird heute als Berliner Kunst- und Kulturzentrum genutzt. Ein kleineres Kunstmuseum befindet sich mit dem NGORONGORO II in der Lehderstraße. Unter Denkmalschutz stehen mit der Neuapostolische Kirche Berlin-Weißensee und der Kirche St. Josef zwei Sakralbauten des Ortsteils. Beachtung verdient weiterhin ein entlang der Buschallee nach Gesichtspunkten des „Neuen Wohnens“ errichtetes Wohnhausensemble.

Unsere Schwerpunkte liegen im Entrümpeln und Auflösen von folgenden Bereichen

Wohnungen, Häusern, Doppelhaushälften, Kellern, Einfamilienhäusern, Dachböden, Altbauwohnungen, Mehrfamilienhäusern, Garagen, Neubauwohnungen, Betrieben, gewerblichen Räumen, privaten Wohnräumen, Lagerhallen, Fabriken, Restaurants, Büroräumen u.v.w.

In diesen Ortsteilen von Berlin Pankow sind wir noch aktiv

Blankenburg, Blankenfelde, Buch, Französisch Buchholz, Prenzlauer Berg, Karow, Niederschönhausen, Pankow, Rosenthal, Stadtrandsiedlung Malchow, Weißensee, Wilhelmsruh und dem gesamten Bezirk