Wohnungsauflösung Pankow

Wir sind ein Berliner Familienunternehmen und spezialisiert auf Wohnungsauflösungen in Pankow.
Seit über 25 Jahren sind wir Ihr Spezialist für Haushaltsauflösungen, sowie der Entrümpelung und Räumung von Wohnungen im Ortsteil Pankow im gleichnamigen Bezirk und den übrigen Berliner Bezirken.

Unsere Tätigkeitsschwerpunkte

  • Haushaltsauflösungen
  • Entrümpelung
  • Wohnungsauflösungen

Zahlen und Fakten über Berlin-Pankow

Der Ortsteil Pankow ist der Namensgeber des gleichnamigen Berliner Verwaltungsbezirks, der neben Pankow von weitere 12 Ortsteilen gebildet wird. Gelegen nordöstlich der Berliner Innenstadt ist der Ortsteil Pankow an das Berliner S-Bahn-, U-Bahn- und Straßenbahn-Netz angeschlossen und zeichnet sich durch eine angenehme Infrastruktur aus. Geschätzt wird Pankow mit seinen zahlreichen Grün- uns Freiflächen als traditionelles Ausflugsgebiet, in dem zwischen Rathaus und dem Amalienpark Reste seiner ursprünglichen Dorfstruktur erkennbar sind. Das Rathaus ist Sitz des Bezirksbürgermeisters. Rund um die Wohnsiedlung Amalienpark sind zahlreiche großbürgerlichen Wohnhäuser, entlang der Naumannstraße viele Neubaublocks zu finden. Ansonsten zeigt sich Pankow mit einem gewissen Vorstadtcharme und einer unterschiedlichen Wohnbebauung. Als Hauptgeschäftsstraße gilt die Breite Straße. Im Westen des Ortsteils bietet der Bürgerpark Pankow ein beliebtes Ausflugsziel.

Wichtige Daten

  • Fläche: 5,66 km²
  • Einwohnerzahl: ca.63.000
  • Postleitzahlen: 13187, 13189;
Unsere Spezialgebiete und Bezirke:
Wohnungsauflösung Berlin und Wohnungsauflösung Pankow

Geschichte und Entwicklung vom Ortsteil Berlin-Pankow

Als Dorf ist Pankow bereits seit dem 14. Jahrhundert bekannt. Der Ortsname scheint sich vom Flüsschen Panke abzuleiten, das einen Abschnitt seiner nordwestlichen Ortsteilgrenze bildet. Bis hinein ins 19. Jahrhundert behielt Pankow seinen dörflichen Charakter, der in den folgenden Gründerjahren von einem städtischen Aufschwung und dem Übergang als Ort der Sommerfrische abgelöst wurde. Im Jahr 1920 wurde Pankow mit rund 60.000 Einwohnern noch immer als Dorf nach Groß-Berlin eingemeindet. Ab dem Ende des Zweiten Weltkriegs lag Pankow im sowjetischen Sektor von Berlin und war ab 1949 Ortsteil des damaligen Ost-Berliner Stadtbezirk Pankow. Nach 1980 entstanden auf dem Gelände ehemaliger Kleingartenanlagen einige neue Wohnviertel.

Sehenswürdigkeiten in Pankow

Neben dem in verschiedenen Baustilen errichteten und mit roten Klinkern verblendeten Rathaus gehört das in der Breiten Straße befindliche Kavaliershaus zu Pankows sehenswerten Gebäuden. Letzteres wurde im Stil des friderizianischen Rokoko Mitte des 18. Jahrhundert erbaut und wird heute von der Caritas Berlin betrieben. Mit der Alten Pfarrkirche am Ostende des ehemaligen Angers, dem Jüdischen Waisenhaus und der Alten und Neuen Mälzerei mit ihren Darrentürmen besitzt der Ortsteil weitere attraktive Bauwerke. Ein kleines aber sehenswertes Museum befindet sich im ehemaligen Wohnhaus des Fabrikanten Heyn. In ihm sind zwei bürgerliche Repräsentationsräume mit ihrer originalen Ausstattung zu besichtigen.

Unsere Schwerpunkte liegen im Entrümpeln und Auflösen von folgenden Bereichen

Wohnungen, Häusern, Doppelhaushälften, Kellern, Einfamilienhäusern, Dachböden, Altbauwohnungen, Mehrfamilienhäusern, Garagen, Neubauwohnungen, Betrieben, gewerblichen Räumen, privaten Wohnräumen, Lagerhallen, Fabriken, Restaurants, Büroräumen u.v.w.

In diesen Ortsteilen von Berlin Neukölln sind wir noch aktiv

Blankenburg, Blankenfelde, Buch, Französisch Buchholz, Heinersdorf, Karow, Niederschönhausen, Prenzlauer Berg, Rosenthal, Stadtrandsiedlung Malchow, Weißensee, Wilhelmsruh und dem gesamten Bezirk