Serviceruf: 030 505 900 90


Wohnungsauflösung Lichtenberg

Wir sind ein Berliner Familienunternehmen und spezialisiert auf Wohnungsauflösungen in Lichtenberg.
Seit √ľber 25 Jahren sind wir Ihr Spezialist f√ľr Haushaltsaufl√∂sungen, sowie der Entr√ľmpelung und R√§umung von Wohnungen im Ortsteil Lichtenberg im gleichnamigen Bezirk Berlin-Lichtenberg und den √ľbrigen Berliner Bezirken.

Unsere Tätigkeitsschwerpunkte

  • Haushaltsaufl√∂sungen
  • Entr√ľmpelung
  • Wohnungsaufl√∂sungen

Zahlen und Fakten √ľber Berlin-Lichtenberg

Der Ortsteil Lichtenberg liegt im zentralen Bereich des gleichnamigen, im √∂stlichen Bereich von Berlin liegenden Verwaltungsbezirks. Um Verwechslungen vorzubeugen, wird er h√§ufig als ‚ÄěAlt-Lichtenberg“ bezeichnet. Der Ortsteil gliedert sich in folgende 8 Ortslagen:

  • Freiaplatz
  • Herzbergstra√üe
  • Landschaftspark Herzberge
  • Loeperplatz
  • M√∂llendorffstra√üe
  • Roedeliusplatz
  • Stadtpark Lichtenberg
  • Zentralfriedhof Friedrichsfelde

Unter diesen stellt die Ortslage Herzbergstra√üe ein bedeutendes Industriegebiet mit einigen Gro√übetrieben dar. In zentralen Bereich des Ortsteils befindet sich eine denkmalgesch√ľtzte, in den 1920er Jahren erbaute Wohnanlage. Die √ľbrige Bebauung zeigt sich sehr vielseitig und reicht von Alt- und Plattenbauten bis hin zu Einfamilienh√§usern. In der N√§he des Roedeliusplatzes befindet sich der ehemalige Stasi-Komplex, in dem heute das Stasimuseum untergebracht ist. Das verkehrsm√§√üig an das U- und S-Bahnnetz Berlins angeschlossene Alt-Lichtenberg gilt als eine beliebte Wohngegend.

Wichtige Daten

  • Fl√§che: 7,22 km¬≤
  • Einwohnerzahl: ca. 41.500
  • Postleitzahlen: 10365, 10367;
Unsere Spezialgebiete und Bezirke:
Wohnungsauflösung Berlin und Wohnungsauflösung Bezirk Lichtenberg

Geschichte und Entwicklung von Berlin-Lichtenberg

Der Ortsteil Lichtenberg existierte als urspr√ľngliches Angerdorf bereits im 13. Jahrhundert. Bereits 1391 wurde es nach Berlin eingegliedert. Im 18. Jahrhundert wurden neue Siedlungsgebiete erschlossen. W√§hrend der gegen Ende des 19. Jahrhunderts einsetzenden Industrialisierung entstanden in Lichtenberg zahlreiche Handwerksbetriebe und es setzte ein schnelles Wachstum der Bev√∂lkerung ein. 1881 wurde der Zentralfriedhof Friedrichsfelde im S√ľdosten von Lichtenberg eingerichtet. 1908 erhielt Lichtenberg das Stadtrecht, bildete kurze Zeit sp√§ter einen eigenen Stadtkreis, hie√ü danach Berlin-Lichtenberg und wurde schlie√ülich im Jahr 1920 als Verwaltungsbezirk nach Gro√ü-Berlin eingemeindet. Es brachte dabei eine gut entwickelte st√§dtische Struktur ein.

Sehensw√ľrdigkeiten in Berlin-Lichtenberg

Neben dem bereits erw√§hnten Stasimuseum hat das gegen Ende des 19. Jahrhunderts erbaute neugotische Rathaus einen gewissen Ruf als Sehensw√ľrdigkeit. Weitere, als Sehensw√ľrdigkeit zu bezeichnende Bauwerke hat der Ortsteil Lichtenberg nicht vorzuweisen. Daf√ľr lockt der als Naherholungsgebiet geltende Stadtpark als Freizeitpark mit einer Freilichtb√ľhne, Sportanlagen, Kunstobjekten und alten B√§umen viele Besucher an. Eine √§hnliche Rolle kommt dem mit kleinen Wald- und Weidefl√§chen sowie mit einem Natur- und Gesundheitspfad ausgestatteten Landschaftspark Herzberge zu. Einen interessanten Einblick in die Technikgeschichte vergangener Tage bietet das Museum Kesselhaus, das als Teil einer denkmalgesch√ľtzten Anlage im Nordosten des Ortsteils zu finden ist.

Unsere Schwerpunkte liegen im Entr√ľmpeln und Aufl√∂sen von folgenden Bereichen

Wohnungen, H√§usern, Doppelhaush√§lften, Kellern, Einfamilienh√§usern, Dachb√∂den, Altbauwohnungen, Mehrfamilienh√§usern, Garagen, Neubauwohnungen, Betrieben, gewerblichen R√§umen, privaten Wohnr√§umen, Lagerhallen, Fabriken, Restaurants, B√ľror√§umen u.v.w.

In diesen Ortsteilen von Berlin Lichtenberg sind wir noch aktiv

Alt-Hohenschönhausen, Falkenberg, Malchow, Fennpfuhl, Karlshorst, Friedrichsfelde, Neu-Hohenschönhausen, Rummelsburg, Wartenberg und dem gesamten Bezirk