Wohnungsauflösung Lichtenberg

Wir sind ein Berliner Familienunternehmen und spezialisiert auf Wohnungsauflösungen in Lichtenberg.
Seit über 25 Jahren sind wir Ihr Spezialist für Haushaltsauflösungen, sowie der Entrümpelung und Räumung von Wohnungen im Ortsteil Lichtenberg im gleichnamigen Bezirk Berlin-Lichtenberg und den übrigen Berliner Bezirken.

Unsere Tätigkeitsschwerpunkte

  • Haushaltsauflösungen
  • Entrümpelung
  • Wohnungsauflösungen

Zahlen und Fakten über Berlin-Lichtenberg

Der Ortsteil Lichtenberg liegt im zentralen Bereich des gleichnamigen, im östlichen Bereich von Berlin liegenden Verwaltungsbezirks. Um Verwechslungen vorzubeugen, wird er häufig als „Alt-Lichtenberg“ bezeichnet. Der Ortsteil gliedert sich in folgende 8 Ortslagen:

  • Freiaplatz
  • Herzbergstraße
  • Landschaftspark Herzberge
  • Loeperplatz
  • Möllendorffstraße
  • Roedeliusplatz
  • Stadtpark Lichtenberg
  • Zentralfriedhof Friedrichsfelde

Unter diesen stellt die Ortslage Herzbergstraße ein bedeutendes Industriegebiet mit einigen Großbetrieben dar. In zentralen Bereich des Ortsteils befindet sich eine denkmalgeschützte, in den 1920er Jahren erbaute Wohnanlage. Die übrige Bebauung zeigt sich sehr vielseitig und reicht von Alt- und Plattenbauten bis hin zu Einfamilienhäusern. In der Nähe des Roedeliusplatzes befindet sich der ehemalige Stasi-Komplex, in dem heute das Stasimuseum untergebracht ist. Das verkehrsmäßig an das U- und S-Bahnnetz Berlins angeschlossene Alt-Lichtenberg gilt als eine beliebte Wohngegend.

Wichtige Daten

  • Fläche: 7,22 km²
  • Einwohnerzahl: ca. 41.500
  • Postleitzahlen: 10365, 10367;
Unsere Spezialgebiete und Bezirke:
Wohnungsauflösung Berlin und Wohnungsauflösung Lichtenberg

Geschichte und Entwicklung von Berlin-Lichtenberg

Der Ortsteil Lichtenberg existierte als ursprüngliches Angerdorf bereits im 13. Jahrhundert. Bereits 1391 wurde es nach Berlin eingegliedert. Im 18. Jahrhundert wurden neue Siedlungsgebiete erschlossen. Während der gegen Ende des 19. Jahrhunderts einsetzenden Industrialisierung entstanden in Lichtenberg zahlreiche Handwerksbetriebe und es setzte ein schnelles Wachstum der Bevölkerung ein. 1881 wurde der Zentralfriedhof Friedrichsfelde im Südosten von Lichtenberg eingerichtet. 1908 erhielt Lichtenberg das Stadtrecht, bildete kurze Zeit später einen eigenen Stadtkreis, hieß danach Berlin-Lichtenberg und wurde schließlich im Jahr 1920 als Verwaltungsbezirk nach Groß-Berlin eingemeindet. Es brachte dabei eine gut entwickelte städtische Struktur ein.

Sehenswürdigkeiten in Berlin-Lichtenberg

Neben dem bereits erwähnten Stasimuseum hat das gegen Ende des 19. Jahrhunderts erbaute neugotische Rathaus einen gewissen Ruf als Sehenswürdigkeit. Weitere, als Sehenswürdigkeit zu bezeichnende Bauwerke hat der Ortsteil Lichtenberg nicht vorzuweisen. Dafür lockt der als Naherholungsgebiet geltende Stadtpark als Freizeitpark mit einer Freilichtbühne, Sportanlagen, Kunstobjekten und alten Bäumen viele Besucher an. Eine ähnliche Rolle kommt dem mit kleinen Wald- und Weideflächen sowie mit einem Natur- und Gesundheitspfad ausgestatteten Landschaftspark Herzberge zu. Einen interessanten Einblick in die Technikgeschichte vergangener Tage bietet das Museum Kesselhaus, das als Teil einer denkmalgeschützten Anlage im Nordosten des Ortsteils zu finden ist.

Unsere Schwerpunkte liegen im Entrümpeln und Auflösen von folgenden Bereichen

Wohnungen, Häusern, Doppelhaushälften, Kellern, Einfamilienhäusern, Dachböden, Altbauwohnungen, Mehrfamilienhäusern, Garagen, Neubauwohnungen, Betrieben, gewerblichen Räumen, privaten Wohnräumen, Lagerhallen, Fabriken, Restaurants, Büroräumen u.v.w.

In diesen Ortsteilen von Berlin Lichtenberg sind wir noch aktiv

Alt-Hohenschönhausen, Falkenberg, Malchow, Fennpfuhl, Karlshorst, Friedrichsfelde, Neu-Hohenschönhausen, Rummelsburg, Wartenberg und dem gesamten Bezirk