Serviceruf: 030 505 900 90


Wohnungsauflösung Heinersdorf

Wir sind ein Berliner Familienunternehmen und spezialisiert auf Wohnungsauflösungen in Heinersdorf.
Seit über 25 Jahren sind wir Ihr Spezialist für Haushaltsauflösungen, sowie der Entrümpelung und Räumung von Wohnungen im Ortsteil Heinersdorf in Berlin Pankow und den übrigen Berliner Bezirken.

Unsere Tätigkeitsschwerpunkte

  • Haushaltsauflösungen
  • Entrümpelung
  • Wohnungsauflösungen

Zahlen und Fakten über Berlin-Heinersdorf

Der Ortsteil Heinersdorf gehört zu Berlins flächenmäßig zweitgrößtem Bezirk Pankow. Heinersdorf befindet sich im zentralen südlichen Bereich dieses Bezirks, der einen Teil der nördlichen Berliner Stadtgrenze bildet. Ab dem Ortszentrum verkehrt die Straßenbahnlinie 2 als Teil der Berliner MetroTram zum Bahnhof Alexanderplatz, der etwa 5 km südwestlich von Heinersdorf liegt. Das Bild des Ortsteils wird bestimmt von Kleinhaussiedlungen und einer Schrebergartenkolonie, die von kleinen Gebieten mit Einfamilienhäusern und einigen Mietshäusern ergänzt werden. Als beispielgebend für den modernen Wohnungsbau konnte die Wohnsiedlung „Blumenwinkel“ in der Romain-Rolland-Straße mit dem Deutschen Innovationspreis ausgezeichnet werden. 2008 wurde die nicht unumstrittene neu erbaute Khadija-Moschee an der Rothenbachstraße eröffnet. Trotz seiner nicht als ideal zu bezeichnenden Einbindung in das Nahverkehrsnetz von Berlin sorgt eine zufriedenstellende Infrastruktur und die Nähe zur Innenstadt dafür, dass Heinersdorf vor allem als eine von Familien bevorzugte Wohngegend gilt.

Wichtige Daten

  • Fläche: 3,95 km ²
  • Einwohnerzahl: ca. 6.800
  • Postleitzahl: 13089;
Unsere Spezialgebiete und Bezirke:
Wohnungsauflösung Berlin und Wohnungsauflösung Bezirk Pankow

Geschichte und Entwicklung von Berlin-Heinersdorf

Das im 13. Jahrhundert entstandene Straßendorf Heinersdorf war bis zum Ende des 17. Jahrhunderts im Besitz des Heilig-Geist-Hospitals, das zur Mark Brandenburg gehört. Beurteilt nach heutigen Kriterien, stellte das Hospital eine soziale Einrichtung für Bedürftige dar. Nach dem folgenden mehrfachen Wechsel der Besitzer Heinersdorfs, war Anfang des 20. Jahrhunderts ein verstärkter Siedlungsbau zu verzeichnen. Der bisherige Charakter einer Gartenstadt ging langsam verloren. Heinersdorf erhielt einen eigenen Güterbahnhof an der zwischen Friedrichsfelde und Tegel verkehrenden Industriebahn. In deren Nähe siedelten sich mehrere kleine Betriebe an. 1920 wurde der Ortsteil Heinersdorf in den neu gebildeten Bezirk Pankow eingegliedert und mit diesem nach Groß-Berlin eingemeindet. In den Jahren seiner Zugehörigkeit zu Ostberlin verlor er durch einen expandierenden Tiefbaubetrieb große Bereiche seines Kulturlandes.

Sehenswürdigkeiten in Heinersdorf

Der Ortsteil Heinersdorf ist einer der wenigen Berliner Ortsteile, der keine herausragenden Sehenswürdigkeiten zu bieten hat. Lediglich die aus einer alten Feldsteinkirche hervorgegangene Dorfkirche bildet mit dem sehenswerten Pfarrhaus ein sehenswertes Ensemble. Dem 1911 erbaute Wasserturm wurde bereits in den 1930er Jahren seine attraktive Kupferkuppel entfernt. Parks und nennenswerte Kultureinrichtungen sucht man in Heinersdorf vergeblich.

Unsere Schwerpunkte liegen im Entrümpeln und Auflösen von folgenden Bereichen

Wohnungen, Häusern, Doppelhaushälften, Kellern, Einfamilienhäusern, Dachböden, Altbauwohnungen, Mehrfamilienhäusern, Garagen, Neubauwohnungen, Betrieben, gewerblichen Räumen, privaten Wohnräumen, Lagerhallen, Fabriken, Restaurants, Büroräumen u.v.w.

In diesen Ortsteilen von Berlin Pankow sind wir noch aktiv

Blankenburg, Blankenfelde, Buch, Französisch Buchholz, Prenzlauer Berg, Karow, Niederschönhausen, Pankow, Rosenthal, Stadtrandsiedlung Malchow, Weißensee, Wilhelmsruh und dem gesamten Bezirk