Schöneberg

Serviceruf: 030 505 900 90


Wohnungsauflösung Schöneberg

Wir sind ein Berliner Familienunternehmen und spezialisiert auf Wohnungsauflösungen in Schöneberg.
Seit über 25 Jahren sind wir Ihr Spezialist für Haushaltsauflösungen, sowie der Entrümpelung und Räumung von Wohnungen im Ortsteil Schöneberg in Berlin Tempelhof-Schöneberg und den übrigen Berliner Bezirken.

Unsere Tätigkeitsschwerpunkte

  • Haushaltsauflösungen
  • Entrümpelung
  • Wohnungsauflösungen

Zahlen und Fakten über Berlin-Schöneberg

Schöneberg ist der nördlichste von sechs Ortsteilen, die den Berliner Verwaltungsbezirk Tempelhof-Schöneberg bilden. Neben rund einem Dutzend Stadtquartieren verfügt der Ortsteil über folgende Ortslagen:

  • Bayerisches Viertel
  • Ceciliengärten
  • Goltzstraße
  • Kielgan-Viertel
  • Siedlung Lindenhof
  • Rote Insel
  • Winterfeldtplatz

Bereits seit 1898 mit dem Stadtrecht ausgestattet gilt Schöneberg heute als ein pulsierender innerstädtischer Berliner Ortsteil. Als seine bevorzugten Wohnlagen gelten die Lindenhofsiedlung und das im Westen gelegene Bayerische Viertel. Dessen Quartiere bestehen aus Neubauten und sanierten Altbauten, die sich durch großflächige Wohnungen und verzierte Fassaden auszeichnen. Bekannt ist Schönefeld vor allem für sein, eine bewegte Nachkriegsgeschichte aufweisende Rathaus mit der Freiheitsglocke, das KaDeWe und das jährlich veranstaltete Lesbisch-Schwule Stadtfest.

Wichtige Daten

  • Fläche: 10,61 km²
  • Einwohnerzahl: ca. 121.000
  • Postleitzahlen: 10777, 10779, 10781, 10783, 10787, 10789, 10823, 10825, 10827, 10829, 12157, 12159, 12161, 12169;
Unsere Spezialgebiete und Bezirke:
Wohnungsauflösung Berlin und Wohnungsauflösung Tempelhof-Schöneberg

Geschichte und Entwicklung von Berlin-Schöneberg

Gegründet im 13. Jahrhundert als Straßendorf stand Schöneberg bis Mitte des 17. Jahrhunderts unter der Grundherrschaft des Spandauer Nonnenklosters. Mitte des 18. Jahrhunderts führte die Ansiedlung böhmischer Weber zur Gründung Neu-Schönefelds. Gegen Ende des 19. Jahrhunderts vereinigte sich beide Orte. Innerhalb von 20 Jahren stieg damals die Einwohnerzahl Schönebergs um das Zwanzigfache an. Nach der Verleihung der Stadtrechte wurde 1910 die zwischen dem Nollendorfplatz und Innsbrucker Platz verkehrende U-Bahn-Linie in Betrieb genommen und im Jahr 1914 das Schöneberger Rathaus fertiggestellt. 1920 erfolgte die Eingemeindung der bis dahin selbständige Stadt Berlin-Schöneberg nach Groß-Berlin. Nach 1945 gehörte der Ortsteil zum Amerikanischen Sektor von Berlin und fand im Rathaus der Senat von West-Berlin seinen Sitz.

Sehenswürdigkeiten in Schöneberg

Im Ortsteil Schöneberg befinden sich über ein Dutzend Kirchen, zu deren bekanntesten die Königin-Luise-Gedächtniskirche im Kiez „Rote Insel“, die Zwölf-Apostel-Kirche und die Dorfkirche Schöneberg gehören. Landschaftlich und historisch interessant sind das Südgelände des Ortsteils, der Heinrich-von-Kleist-Park und die Königskolonnaden. Die Wilhelm-Foerster-Sternwarte lädt auf dem Trümmerberg „Insulaner“ zu interessanten Führungen und Veranstaltungen ein. Während das Shoppen im KaDeWe im Vordergrund steht, kann es kombiniert mit Bummeln und gemütlichem Verweilen im Akazienkiez und entlang der Goltzstraße zum Vergnügen für die ganze Familie werden.

Unsere Schwerpunkte liegen im Entrümpeln und Auflösen von folgenden Bereichen

Wohnungen, Häusern, Doppelhaushälften, Kellern, Einfamilienhäusern, Dachböden, Altbauwohnungen, Mehrfamilienhäusern, Garagen, Neubauwohnungen, Betrieben, gewerblichen Räumen, privaten Wohnräumen, Lagerhallen, Fabriken, Restaurants, Büroräumen u.v.w.

In diesen Ortsteilen von Berlin Tempelhof-Schöneberg sind wir noch aktiv

Mariendorf, Schöneberg, Lichtenrade, Tempelhof, Marienfelde; und dem gesamten Bezirk